Freiheitsmarsch für Freiheit, Demokratie und Grundrechte

Nach der letzen, bereits recht gut besuchten Veranstaltung am 7. Januar 2022 mit ca. 420 Teilnehmern versammelten sich am vergangenen Sonntag erneut über 700 Menschen auf dem Erbacher Wiesenmarkt-Gelände, das in der Vergangenheit für ein auch überregional bekanntes Volksfest bekannt war, um einen gemeinsamen Aufzug für Freiheit, Demokratie und gesetzlich verbriefte Grundrechte anzutreten.

Anwesend waren überwiegend Menschen aus der gesellschaftlichen Mitte, die den restriktiven Maßnahmen der Bundesregierung bezüglich der Corona-Pandemie kritisch gegenüberstehen, sowie viele unmittelbar betroffene Arbeitnehmer und Selbstständige aus beruflichen Bereichen, die von der derzeit diskutierten berufsbezogenen sowie allgemeinen Impf-Pflicht betroffen sind und um ihre Existenz fürchten müssen, sollten sie sich dem zunehmenden Druck seitens der Gesetzgeber nicht beugen.

Die gesamte Veranstaltung war gut organisiert und verlief in entsprechend vorbereiteter Kooperation mit den anwesenden Ordnungskräften erwartungsgemäß zwar lautstark, aber jederzeit friedlich – ebenso wie eine kleine Gegen-Demonstration von zwei Personen in der Mitte des Aufzugs.